DJK zu Gast in Oberhausen – Vorentscheidung im Abstiegskampf möglich

Mit einem Punktgewinn am kommenden Wochenende und gleichzeitiger Niederlage des Konkurrenten aus Brombach ( Auswärtsspiel beim TV Herbolzheim am Samstag Abend ) wäre eine Vorentscheidung im Klassenerhalt getroffen. Weder Brombach noch der Tabellenvorletzte aus Allensbach könnte der DJK Singen anschließend noch den 11. Tabellenplatz streitig machen und der Blick auf die weiteren Aufgaben (Spiel in Gutach und zu Hause gegen Freiburg) könnte dann nach oben gerichtet werden. Es bleibt für die DJK wohl bis zum letzten Spieltag eine Zitterpartie ob der 11. Tabellenplatz für den Klassenerhalt ausreichend ist oder nicht, hängt dies von der Anzahl der Absteiger aus der BWOL in die jeweiligen Landesverbände ab. Hier sieht es für Südbaden derzeit nicht wirklich rosig aus, befinden sich mit Hofweier, Konstanz 2 und Willstätt gleich 3 Teams aus Südbaden im Kampf um den Klassenerhalt in der BWOL. Aus eigener Kraft den 10. Tabellenplatz in der Landesliga zu erreichen ist bei 4 Punkten Rückstand in 3 Saisonspielen nur noch rechnerisch möglich da die Konkurrenten um den Klassenerhalt selbst noch gegeneinander spielen (u.a. Ringsheim-Gutach, Oberhausen-Gutach). „Natürlich schauen wir uns die verschiedenen Tabellen an was noch alles passieren könnte, am Ende müssen wir aber erst mal selbst schauen das wir jetzt mindestens Platz 11 erreichen und das können wir aus eigener Kraft schaffen, alles andere wird sich dann zeigen“ möchte Vorstandsmitglied Daniel Kech keine weiteren Rechenspiele mehr bis zum eigenen evtl. noch notwendigen Punktgewinn.

Für die DJK Singen wird die Aufgabe beim TuS Oberhausen schwer, erinnern sich alle Beteiligten noch deutlich an die unnötige aber nicht unverdiente 23:29 Niederlage zu Hause aus der Hinserie. „Im Hinspiel waren die Gäste mit ihren erfahrenen Spielern Martinez und Moser einfach cleverer in den entscheidenden Situationen als wir, das möchten wir natürlich im Rückspiel besser machen und punkten“ geht Trainer Jörg Zimmermann optimistisch in das vorletzte Auswärtsspiel der laufenden Runde. Der TuS Oberhausen, aktuell auf Platz 9 mit vier Pluspunkten vor der DJK Singen, kann mit einem Heimsieg endgültig den Deckel auf den Nicht-Abstieg perfekt machen. In den letzten 8 Begegnungen der Gastgeber folgte jeweils nach einem Sieg eine Niederlage. Dieses Ergebnis-Wechselspiel brachte aber auch beachtliche Ergebnisse wie zuletzt der Heimsieg gegen die HSG Freiburg. Mit Alexander Moser (141 Treffer) und Bernd Schöttler (104 Treffer) befinden sich 2 Top-Torschützen der Landesliga Süd in den Reihen der Breisgauer. Der DJK gelang in der laufenden Saison lediglich ein Auswärtssieg. Diese Bilanz sollte also, geht es nach den Verantwortlichen und Spielern der Hohentwieler, verbessert werden. Bei nicht wenigen Auswärtsspielen war die Möglichkeit zum Punktgewinn da, welche dieses mal genutzt werden soll. „Es werden mit Sicherheit wieder einige Spieler ausfallen, aber all diejenigen Spieler welche auf dem Feld stehen, werden alles versuchen am Sonntag Nachmittag zu punkten“ blickt Trainer Zimmermann auf das so ungeliebte Sonntag-Nachmittag-Spiel. (jz)

Kommentar verfassen

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful