Gelungener Saisonabschluss für Hohentwieler

Der DJK Singen gelang am letzten Saisonspiel nochmals ein versöhnlicher Saisonabschluss. Nach zuvor 4 Niederlagen in Folge, konnte gegen die mit Ambitionen für die Aufstiegsrelegation angereiste HSG Freiburg ein 30:30 erreicht werden. Für die Hohentwieler ging es in diesem Spiel für die Endrundentabelle um nichts mehr. Platz 11 war gefestigt, wollten aber alle Beteiligten nochmals zeigen das die Münchriedhalle einer Festung gleicht und dem zahlreichen Publikum in der Halle einen toll Kampf bieten. Dies gelang den Spielern um den in der ersten Hälfte stark aufspielenden Benjamin Stubbe auch gut und so konnte der Favorit aus Freiburg immer wieder auf Distanz gehalten werden. Lediglich in den Anfangsminuten führten die Gäste kurzzeitig, ehe Singen das Heft in die Hand nahm und die sich durch den 7. Feldspieler der Breisgauer bietenden Gelegenheiten immer wieder nutzte. Sascha Merk konnte so den 9:9 Ausgleich erzielen und weiter ging es mit hohem Tempo bis zur Pause zum 16:13 für die DJK Singen.

Die Gäste, dauerhaft informiert von der Begegnung in Herbolzheim, spielten ihre Taktik bis zur 45. Spielminute konsequent weiter. Die DJK stellte in der Abwehr gegen die 7 Angreifer dann nochmals 1-2 Kleinigkeiten um was auch gut gelang und so wuchs die Führung bis zum 26:20 durch einen Treffer von Björn Zacharias an. In der darauffolgenden Phase dominierte dann der Favorit aus Freiburg. 3 ausgebliebene Pfiffe in Folge für die DJK brachte die HSG dann zu einfachen Toren und die Gäste auf einen kurzzeitigen Höhenflug. Nach einem 27:28 und und 28:29 aus Sicht der DJK, schaffte dann Daniel Achatz 30 Sekunden vor Ende der verdiente Ausgleich per Siebenmeter. Der Folgeangriff der Gäste blieb ohne Wirkung, so dass bei 3 Sekunden vor Spielende durch einen langen Wurf das Tor der HSG nur haarscharf verfehlt wurde und am Ende die Punkte geteilt wurden.

„Ein verdienter Punktgewinn durch eine couragierte Leistung. Ein toller Saisonabschluss und die Jungs sollen jetzt feiern und ein bisschen den Kopf freibekommen, bis wir vom Verband endlich erfahren, ob wann und gegen wen und überhaupt wir Relegation spielen müssen“ war Trainer Jörg Zimmermann zufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft. (jz)

Kommentar verfassen

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful