JSG Hegau

Die DJK Singen und der TuS Steißlingen gehen ab der kommenden Saison gemeinsame Wege und bündeln mit der JSG Hegau ihre Kräfte, um den Handball im Hegau für die Jugend attraktiver zu gestalten. Ziel beider Vereine ist es, den Spitzen- und Breitensport zu fördern und damit als Magnet für alle jungen Handballer in der Region zu wirken.

Die JSG Hegau hat dafür eine eigene Website
www.jsghegau-handball.de

Seit dem 01.05.14 werden unter dem Namen „Jugendspielgemeinschaft Hegau“, kurz JSG Hegaudie Handball-Abteilungen des TuS Steißlingen und der DJK Singen Ihre kompletten Mädchen- und Jungen-Mannschaften gemeinsam als Spielgemeinschaft zum Spielbetrieb anmelden. Neu zusammengestellte Teams gehen bereits im Mai in die Qualifikationsrunden, um möglichst hohe Spielklassen zu erreichen. „Wir sind davon überzeugt, dass dieser Schritt zukunftsweisend ist und Vorteile für die Jugendspieler im gesamten Hegau und möglichst auch im weiteren Umkreis hinaus mit sich bringen wird“, so die beiden Abteilungsleiter Markus Stich (TuS) und Peter Leonhardt (DJK) unisono.

„Aufgrund des demographischen Wandels wird es für alle Sportvereine immer schwieriger, genügend Jugendliche für ihre Sportart zu gewinnen. Schon jetzt können wir nicht immer alle Jugendklassen besetzten. Darüber hinaus gibt es innerhalb einzelner Mannschaften eine Kluft zwischen den leistungsorientierten Talenten und den weniger starken Spielern. Durch die JSG wollen wir beiden Gruppen eine Plattform bieten, um sich sportlich zu betätigen und weiterentwickeln zu können. Über die Attraktivität des Jugendhandballs wollen wir zusätzliche Kinder und Jugendliche für unseren Sport begeistern“, erklären die beiden Vorstände.
Die Region Hegau habe eine langjährige Handballtradition. Darauf wollen die beiden Vereine aufbauen und das vielleicht noch momentan schlummernde Potenzial erschließen. Nach wie vor sollen auch künftig die „Eigengewächse“, denn alle in der JSG spielenden Jugendlichen verbleiben weiterhin in ihren bisherigen Vereinen, das Fundament der Aktivenmannschaften ihrer jeweiligen Stammvereine bilden. Auch Talente aus dem Hegau und darüber hinaus sollen durch die JSG angesprochen werden. Deshalb werde mit qualifizierten Trainern daran gearbeitet, JSG-Teams in überregionale Klassen zu platzieren.
Für beide Vereine ist klar, dass es im ersten Jahr der Kooperation neben der Jugendförderung auch darum gehen muss, das gemeinsame Aufbauen der JSG zu festigen. Die Vereine TuS Steißlingen und DJK Singen erhoffen sich mit ihrem Engagement für die Jugend, auch ihre aktiven Handballmannschaften langfristig zu stärken und in höherklassige Ligen zu führen. „Wir sind sehr optimistisch, dass uns dies gelingen wird“ erwarten die beiden Vorstände eine gedeihliche Zusammenarbeit auf lange Zeit.

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful