Partner der Handball-Jugend in der Region Hegau-Bodensee

Vertreter des TuS Steißlingen, der DJK Singen und dem HSC Radolfzell wollen im Bereich der männlichen und weiblichen Jugend verstärkt zusammenarbeiten. Das erklärte Ziel ist Jugendspieler und -spielerinnen im Alter von C-, B- und A-Jugend noch gezielter in der Region Hegau-Bodensee zu fördern.

 

Dies soll in einem offenen Rahmen geschehen, der sowohl die Kooperationen der entsprechenden Jugendmannschaften, als auch die Möglichkeiten von Zweifachspielrechten und Gastspielrechten bei der JSG Hegau und dem HSC Radolfzell beinhalten. Durch die angestrebte Zusammenarbeit im Bereich Training, Trainingslager, Trainer und Trainingsstätten wollen die drei kooperierenden Vereine dem Abgang DJKSingen_klvon talentierten Spielern und Spielerinnen in weiter entfernte Städte des Bezirks Hegau-Bodensee sowie über die Grenzen hinweg entgegentreten. Durch das Anbieten von Zusatztrainings und gezielter Förderung sowohl bei dem HSC als auch bei der JSG wird den Spielern und Spielerinnen der drei Vereine die Möglichkeit eröffnet, eine noch bessere und gezieltere individuelle Förderung zu erfahren. Spieler oder Spielerinnen können so höherklassig spielen und/oder sich einer Mannschaft anschliessen, wenn der Jahrgang im Heimatverein alleine zu schwach besetzt ist, was im Bezirk Hegau-Bodensee leider verstärkt stattfindet.

Die Jugendleiter und Koordinatoren um Timo Simmen (TuS), Michael Löhle (HSC), Jörg Zimmermann (DJK), Astrid Mentenich-Rau (HSC), Claus Ammann (TuS), Erich Merk (DJK) sowie die Vorstände Daniel TuS-LogoKech (DJK), Christian Geiger (HSC) und Markus Stich (TuS) wollen das Vorhaben dabei ganz behutsam angehen. Mit Respekt und Zielstrebigkeit soll unsere Jugend in der Region gezielt gefördert werden und somit Talente in der Region zwischen Singen, Steißlingen und Radolfzell gehalten werden. Attraktive Spielklassen wie die Südbadenliga sollen erhalten und weitere wie die Baden-Württemberg-Oberliga sollen erreicht werden. Neben der Chance für die Spieler und Spielerinnen in einer der höherklassigen Jugendligen zu spielen, wollen die drei Vereine DJK Singen, TuS Steißlingen und HSC Radolfzell aber ebenso auch ihrer sozialen Verantwortung gerecht werden und den Breitensport im Bezirk fördern. „Jeder ist uns wichtig“, so die übereinstimmende Aussage von Jörg Zimmermann, Timo Simmen und Michael Löhle.

Für die kommendehsc-logo Spielrunde wollen die JSG Hegau und der HSC Radolfzell die Qualifikation zur SBL in möglichst allen Altersklassen mindestens mit einer Mannschaft anstreben. Bei Nichtqualifikation eines Vereines würden dann Optionen unter den Partnervereinen diskutiert werden, um den stärkeren, aber auch schwächeren Spielern und Spielerinnen optimale Bedingungen in der Region anzubieten.

Weitere Sitzungen der Verantwortlichen auch unter Einbezug der Jugend und deren Eltern sind in der Zukunft bereits eingeplant. Außerdem will man der Partnerschaft diverse besondere Aktionen widmen, die dann in der kommenden Runde stattfinden sollen und jeweils durch den TuS Steißlingen, die DJK Singen und den HSC Radolfzell ausgerichtet werden. Damit will man der Kooperation auch zu einem würdigen «Start» verhelfen.

 

Kommentar verfassen

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful