Unnötige Niederlage in Blumberg

Mit einer unnötigen Niederlage kehrten die Spieler der Herren 1 am vergangenen Samstag aus Blumberg zurück. Im Spiel dann zwar harzfrei, aber mit einem normalen Handball (entgegen der Bälle beim Aufwärmen) erwischten die Eichbergstädter den besseren Start, da Singen hier schon klare Torgelegenheiten ausgelassen hatte. Nach dem 5:5 riss der Faden und die Gastgeber zogen auf 13:7 davon. Die genommene Auszeit zeigte seine Wirkung, drehte Singen das Spiel durch eine starke Abwehrleistung in dieser Spielphase zum Pausenstand von 15:16! Allen war klar, das hier etwas möglich ist, allerdings folgte das gleiche Problem wie in allen Spielen dieser Saison – direkt nach der Pause wendete Blumberg das Blatt und konnte den Vorsprung zwischenzeitlich auf 4 Tore herausspielen. Beim Spielstand von 27:23 also eine ähnliche Situation wie in Hälfte 1, allerdings kamen die Spieler um den gut aufgelegten 7-fachen Torschützen Alexander Köszegi nicht mehr als auf 3 Tore heran und so gewann der TSC Blumberg am Ende mit 33:27. „In zu langen Phasen des Spiels hatten wir keinen Zugriff in der Abwehr, das gepaart mit 15-18 klar liegengelassen Torchancen reicht eben nicht um in Blumberg etwas mit zu nehmen, was jedoch absolut möglich gewesen wäre“ war die Enttäuschung bei allen Beteiligten groß. Nun folgt eine Woche Spielpause, ehe es dann am 25.11.2017 um 20.00 Uhr gegen die Landesliga-Reserve der HSG Mimmenhausen/Mühlhofen geht. (jz)

Kommentar verfassen

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful