Aus dem Pokal ausgeschieden

Am letzten Freitag gastierte die HU Freiburg in der Münchriedhalle. Es stand das Viertelfinale im SHV-Pokal an. Es ist schon lange her das eine DJK-Mannschaft so weit gekommen ist und so war auch das Ziel klar: Einzug ins Halbfinale und verschiedene Konstellationen auf dem Spielfeld für das anstehende strenge Wochenende mit 2 Spielen zu probieren.

Zumindest ein Ziel wurde klar erreicht. Während der kompletten Spielzeit standen immer mindestens 3 Spieler der DJK auf dem Spielfeld welche 18 Jahre und jünger waren. „Wir wollten das Spiel klar nutzen allen Spielanteile zu geben, vor allem aber verschiedene Spieler in wichtigen Situationen Verantwortung zu übertragen“ war Trainer Markus Steinhäusler nicht unzufrieden trotz der Niederlage. Über die gesamte Spieldauer wurde dann viel gewechselt und vor allem auf den Rückraumpositionen im Zusammenspiel mit den Kreisläufern. Um aber das zweite Ziel zu erreichen und das Spiel zu gewinnen wäre aber über 60 Minuten eine deutlich geringere Fehlerquote und bessere Chancenverwertung notwendig gewesen. Am Ende zogen die Gäste nicht unverdient mit 18:22 Toren unter die letzten 4 im SHV Pokal ein. (jz)