Das war er, der 32.Hohentwiel-Cup in Singen

Seit Jahrzehnten mittlerweile findet er statt. Der Hohentwiel-Cup in Singen. 32 Jahre hat er auf dem „Buckel“ und fast hätte das Corona-Virus eine erstmalige Ausrichtung verhindert.

Im Juni noch müssten wir das Turnier absagen, denn wir sahen uns als Ausrichter nicht in der Lage die bisherige Größenordnung Verantwortungsbewusst durchzuführen und keiner wusste: dürfen wir im September überhaupt spielen?

Vor ein paar Wochen dann der erneute Beschluss der DJK! Wir machen ein Einladungsturnier bei den Herren und Damen und führen die Tradition weiterhin fort. Alles in einem händelbaren Umfang nach den gültigen Verbandsvorgaben, den städtischen Richtlinien und vereinseigenen Ausführungen. So beschloss die Vorstandschaft das Turnier im Vorfeld nicht zu bewerben und trotz Erlaubnis, auch keine Zuschauer zuzulassen. Es sollte rein sportlich ausgeführt werden, was mit allen Gästen auch tadellos klappte.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Vereinen vom Samstag

TV Spaichingen (Landesliga Württemberg), HSG Fridingen/Mühlheim 2 (Bezirksliga Zollern-Alb), HC Frittlingen/Balgheim/Neufra (Bezirksklasse Zollern) und der heimischen DJK Singen (Bezirksklasse Hegau-Bodensee). Leider musste der TV Weingarten nach diversen Überlegungen im Vorfeld aufgrund einer unklaren Situation leider kurzfristig, aber verständlicherweise absagen.

Am Sonntag bei den Damen: TV Ehingen (Landesliga Süd), HSG Baar (Bezirksklasse Zollern-Alb), DJK Singen 1 und DJK Singen 2.

Sportlich war bei den Damen die stärkste Mannschaft auch die Ligahöchste und holte sich hochverdient den Wanderpokal mit 3 deutlichen Turnierspielsiegen. Glückwunsch an den TV Ehingen.

Bei den Herren ging es bis auf 1 Spiel in allem Duellen eng zu. Die heimische DJK konnte sowohl gegen Frittlingen-Balgheim-Neufra und frech aufspielende Fridingen/Mühlheim 2 jeweils mit dem gleichen Ergebnis 20:19 gewinnen. Im 1. Spiel des Tages fiel somit die Entscheidung um den Turniersieg, da auch Spaichingen die beiden anderen Spiele gewinnen konnte. 19:17 für Spaichingen am Ende gegen die DJK, in einem sehr engen Spiel. Herzlichen Glückwunsch auch hier dem Ligahöchsten aus Spaichingen zum verdienten Turniersieg.

Wir wünschen allen Teilnehmern, Mannschaften, Trainern und Vereinen eine verletzungs/- und unterbrechungsfreie Saison. Es war allen Beteiligten sichtlich vor, während und nach dem Turnier anzumerken, wieder einen weiteren Schritt Richtung „Normalität“ machen zu dürfen.

Wir sind froh, das Turnier durchgeführt zu haben, die Tradition weiter zu führen und hoffen 2021 wieder von den Kleinsten bis zu den Größten, als eines der Größten Turniere im Süden, unseren Hohentwiel-Cup durchzuführen. (jz)

http://djksingen-handball.de/wp-content/uploads/2020/09/2020_Ergebnisse-Damen.pdf

http://djksingen-handball.de/wp-content/uploads/2020/09/2020_Ergebnisse-Herren.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.