Der Handball Mini-Weltmeister 2020 heißt Saudi-Arabien

Saudi-Arabien nahm schon an einigen Handball-Weltmeisterschaften der Herren teil, doch die Erfolge waren überschaubar. Bei der diesjährigen 13. Singener Handball Mini-WM krönte sich Saudi-Arabien allerdings zum Mini-Weltmeister und gewann zugleich den WK 5 bei Jugend trainiert für Olympia & Paralympics.
Saudi-Arabien, repräsentiert von der GMS Steißlingen 1, gewann alle Spiele des Handball-Turnieres der Grundschüler des Landkreises Konstanz und somit verdient den größten Pokal.
In der Endspielbegegnung zwischen Saudi-Arabien (GMS Steißlingen 1) und Russland
(Ratoldusschule Radolfzell) trafen zwei Mannschaften aufeinander, die im Verlauf des
Turniers ungeschlagen blieben. Das Endspiel verlief sehr ausgeglichen und kein Team
konnte sich frühzeitig absetzen. Erst gegen Ende der Partie setzte sich Saudi-Arabien mit drei Treffern ab, die Russland nicht mehr aufholen konnte. Am Ende stand ein 13:11 auf der Anzeigentafel und der Jubel bei den Gewinnern war riesengroß. Im Spiel um Platz 3 gewann Katar (GS Dettingen 2) deutlich mit 5:0 gegen Kroatien (Schillerschule Singen 1). Die Schülerinnen und Schüler der Schillerschule haben durch die Kooperation Schule-Verein mit der DJK Singen das Handballspielen erlernt.
Rund 180 Kindern aus 14 Grundschulen des Landkreises Konstanz ermittelten in 64 Spielen den diesjährigen Sieger. In Anlehnung an den Originalspielplan der Herren-WM 2019 in Deutschland und Dänemark wurden die Halbfinalisten ermittelt, die aus zeitlichen Gründen aus den vier Gruppensiegern bestanden.


Der Einmarsch der Mannschaften lieferte bereits ein wundervolles Bild. Die Mannschaften liefen zu „Ihrer“ Nationalhymne und ausgestattet mit Flaggen und farbigen T-Shirts in die Münchriedhalle ein. Nach einer kurzen Begrüßung begannen die Vorrundenspiele auf drei Feldern. „Die Kinder haben wie jedes Jahr einen unglaublich Spaß an diesem Vormittag.
Dieses „Gewusel“ in der Halle, dafür nehme ich gerne einen Tag Urlaub.“, äußerte sich
Matthias Knöpfle, Turnierleiter der DJK Singen Handball. Philipp Stoller, der verantwortlich für die Organisation von Seiten des Friedrich-Wöhler-Gymnasiums zeichnete, freute sich vor allem über die Leidenschaft und das große Engagement der Kinder bei diesem Turnier.
Das Orga-Team bestehend aus dem Friedrich-Wöhler-Gymnasium, der DJK Singen
Handball und Jugend trainiert für Olympia & Paralympics organisierte diese Handball Mini-WM inzwischen zum 13. Mal in der Singener Münchriedhalle. Die Pokale und Urkunden für das Handballturnier wurden vom Vorsitzenden des Singener Stadtsportverbandes Hubert Denzel überreicht. Denzel, der zum ersten Mal in dieser Funktion agierte, freute sich über den Enthusiasmus der Kinder sowie die gelungene Organisation der Veranstaltung. Auch in diesem Jahr sollten die teilnehmenden Schulmannschaften ihr zugelostes Land in Projektarbeiten vorstellen. Es wurden leider nicht so viele Projekte, wie in den Vorjahren abgegeben, aber die Qualität überzeugte die unabhängige Jury. Mit kleinem Vorsprung sicherten sich hier die GS Sernatingen Bodman-Ludwigshafen 2+1 die ersten beiden Plätze vor der Tegginger Schule 2. Die besten drei Projekte erhielten neben einer Urkunde, Geldpreise für Ihre Klassenkasse.
Das ORGA-Team bedankt sich sehr herzlich bei der Firma Sport-Müller, Villingen-
Schwenningen für ihr finanzielles Engagement, ohne das die Kinder die ausgegebenen T-Shirts nicht hätten behalten können. (mk)

Hier gehts zum Bericht des Südkurier: http://djksingen-handball.de/wp-content/uploads/2020/03/2020_Bericht-Südkurier.pdf

Die Ranglisten der 13.Mini-WM 2020: http://djksingen-handball.de/wp-content/uploads/2020/03/2020_Ranglisten.pdf

Die Ergebnisse der 13.Mini-WM 2020: http://djksingen-handball.de/wp-content/uploads/2020/03/2020_Ergebnisse.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.