Deutliche Niederlage im zweiten Landesligaderby

Am vergangenen Samstag spielte die Herren 1 der DJK Singen beim TV Pfullendorf. Die Linzgauer spielen bereits seit vielen Jahren in der Landesliga und streben spätestens zur kommenden Saison den Aufstieg in die Südbadenliga an. Somit war allen Beteiligten klar, für einen Auswärtserfolg muss vieles für die DJK zusammenlaufen. Doch genau das Gegenteil war der Fall. Zwar wurde sehr gut ins Spiel gefunden und sich ein ums andere Mal klare Torgelegenheiten herausgespielt, jedoch versäumten es die Hohentwieler diese auch im Gegnerischen Tor unterzubringen. So wurde der erste von gerade einmal 6 Treffern in der ersten Hälfte nach 11 Minuten erzielt. Mit 9 Toren Rückstand wurden dann bereits die Seiten gewechselt.
Die zweite Spielhälfte begann dann deutlich besser und von einem Rückstand zur Halbzeit mit 15:6 konnte binnen kürzester Zeit das Spiel offen gestaltet und sogar auf 16:10 verkürzt werden, doch das sollte an diesem Abend in der heißen und stickigen Stadthalle von Pfullendorf das einzige Aufbäumen gewesen sein. Zu konsequent waren die Gastgeber an diesem Abend im Ausnutzen der eigenen Fehler um das Spiel nochmals drehen zu können. Am Ende dann ein verdienter Sieg für die Linzgauer, wenn auch etwas zu hoch, denn allein die Quote der Pfullendorfer Torhüter von knapp 75% spiegelt das Ergebnis nicht wieder. Nach nun zwei extrem schweren Auswärtsderbys zu Beginn der Landesligasaison, freuen sich alle Beteiligten endlich auf das erste Heimspiel in der Münchriedhalle Singen am kommenden Samstag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.