DJK H1 vor Gastspiel in Ehingen

Zu einer (für Erwachsene Handballer) doch recht ungewöhnlichen Uhrzeit muss die neu formierte Erste der DJK am Samstag um 16:00 Uhr in Ehingen ran.

Jörg Zimmermann:„Ein unbequemer Gegner, in unbequemer Halle, zu einer unbequemen Uhrzeit… Geschenkt wird einem in der diesjährigen Bezirksklasse definitiv nichts. Das muss jedem klar sein. Also gilt es nicht zu Zetern sondern Punkte heim zu bringen. Jeder wird gefordert sein. Wir brauchen da jeden einzelnen!“
Wie gut ein großer Kader ist, zeigt sich eben gleich jetzt an diesem Samstag. Einige teils gravierende Veränderungen werden zu sehen sein. Taktisch bedingt aber auch durch Abwesenheit und Krankheit verursacht.
Die Woche über galt der Fokus der Nachbereitung des Spiels gegen Favorit Messkirch und der ausgiebigen aktiven und passiven Regeneration.
So wird die DJK den Weg gestärkt nach Ehingen und zur Eugen-Schädler-Halle antreten.

Ziel und Marschroute sind auch für Markus Steinhäusler klar, was er eindringlich allen Spielern mit auf den Weg gibt:„Wer was erreichen will, muss gerade auswärts doppelt Punkten. Egal welche Spieler dort zwischen den Teams getauscht werden. Ziel sind klar Punkte mit nach Singen zu nehmen.“ (bz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.