DJK Singen erwartet den TV Herbholzheim

Mit dem TV Herbholzheim kommt eines der Top-Teams unter der den Hohentwiel. Am Samstag Abend trifft der aktuell Tabellen-Elfte um 20.00 Uhr in der Singener Münchriedhalle auf den Tabellen-Zweiten.

Der TVH gewann vor Wochenfrist überlegen gegen den TV Pfullendorf und konnte durch die unerwarteten Niederlagen der Mitkonkurrenten aus Freiburg und St. Georgen das Aufstiegsrennen richtig spannend machen. 4 Spieltage vor Ende sind 3 Teams innerhalb von 2 Punkten. Die Gäste aus dem Breisgau haben nicht nur mit ihren Ausnahmespielern Ziehler, Pommeranz und Troxler (kehrt nach Wochenlanger Verletzung zurück) einige starke Argumente die Punkte entführen zu wollen, auch treten im Verlauf der Saison immer wieder die anderen Akteure hervor, fallen die Leistungsträger aus oder liegt der Fokus zu stark auf diesen Akteuren.

Durch die unnötige Niederlage letzten Samstag im Abstiegskampf in Allensbach, steht somit eine schwere Aufgabe für die DJK auf dem Programm um die notwendigen Punkte zu holen, die beiden Teams aus Allensbach und Brombach auch weiterhin in der Tabelle hinter sich zu lassen. „Das wird schwer, dessen sind wir uns bewusst. Aber entgegen der letzten Aufgaben gegen Ringsheim und Allensbach als wir schon fast Punkten mussten, erwartet bei diesem Spiel keiner Punkte von uns. Ich jedoch erwarte aber eine gewisse Reaktion auf dem Spielfeld zum letzten Spiel“ will Trainer Jörg Zimmermann seine Mannschaft konzentriert und engagiert auflaufen sehen. „Es werden zu letzter Woche voraussichtlich noch weitere Spieler ausfallen, mit David Langendörfer kommt nach über 3 Monaten Auslandsaufenthalt jedoch wieder ein Spieler zurück in den Kader der uns aufgrund seiner Einsatzmöglichkeiten etwas mehr Variabilität bringt “ wird die Mannschaft wohl erst kurzfristig aufgestellt werden können.

Aktuell stehen 17 Punkte auf der Habenseite und somit 3 Punkte mehr als der nächste Verfolger, jedoch auch 3 Punkte Rückstand auf Platz 10. In der Landesliga wird es somit bis zum Saisonende voraussichtlich im Aufstiegskampf für unsere Gäste, als auch für die DJK als Aufsteiger im Abstiegskampf spannend. (jz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.