DJK Singen – HSG Mimmenhausen/Mühlhofen 2

Endlich ist es soweit und zum ersten Heimspieltag kommt bereits der letztjährige Vizemeister, die HSG Mimmenhausen/Mühlhofen 2 und gibt seine Visitenkarte in der Bärenhöhle ab. Die Gäste aus dem Linzgau sind letzte Woche blendend in die Runde gestartet und zeigten mit dem 39:16 gegen neun überforderte Ehinger, dass in dieser Saison auch wieder mit Ihnen zu rechnen sein wird. Die Landesligareserve der HSG hat viele talentierte U21-Spieler an Bord, die über die Zweite schlussendlich in der Ersten landen sollen. Angeführt wird das Team an der Seite von Trainer Hansi Schatz und auf dem Feld von Ciprian Sacaleanu. Routiniers von denen die Jungen noch einiges lernen können und werden.
Die Bären haben keine guten Erfahrungen an die letzten direkten Begegnungen, denn es gab fast immer hohe Niederlagen gegen den heutigen Gegner. Dieses Mal soll sich das ändern. Unser Team wurde zu dieser Saison kräftig aufgestockt und einer Frischzellenkur unterzogen. Neben den Neuzugängen von anderen Vereinen (Bernd Zimmermann, Alexander Köszegi, Daniel Achatz, Sebastian Achatz, David Langendörfer und Tim Weitz) gesellten sich Neuzugänge aus der eigenen Jugend und (Timo Schmidt, Sven Korhummel, Nicko Belka und Niklas Bartels), sodass das neue Trainerteam (Jörg Zimmermann und Markus Korhummel) in der Vorbereitung einiges zu tun hatte. Martin Domin (Karriereende) und Stefan Wiest (Wechsel zur SG Allensbach/Dettingen) haben uns leider verlassen. Die Vorbereitungsspiele zu dieser Saison zeigten schwankende Leistungen, aber das ist bei den vielen Neuzugängen absolut normal. Die Abstimmung in der Abwehr- und Angriffsarbeit wird sich von Training zu Training verbessern, aber das benötigt noch etwas Zeit. Zum Ende der Hinrunde wissen wir dann wo wir stehen. Wir freuen uns auf jeden Fall auf diese Auftaktpartie gegen einen starken Gegner. (mk)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.