E-Jugend mit Halbzeitbilanz

Im letzten Bericht der DJK E-Jugend wurde erwähnt, dass die Saison bis zum damaligen Zeitpunkt äußerst zufriedenstellend verlief. Im Großen und Ganzen darf man voller Freude berichten, dass sich an dieser Situation nichts geändert hat!

Nachdem man letzte Saison einige wenige erfolge feiern durfte, erreichte unsere E-Jugend diesen Sommer beim Bezirksjugendtag in Pfullendorf völlig überraschend den 2. Platz. Im Finale bekam man zwar von dem Nachwuchs des HSC Radolfzell die Grenzen aufgezeigt, dennoch war dieser Tag für alle beteiligten der DJK ein voller Erfolg. „Ich habe ja mit allem gerechnet… aber nicht, dass wir bis in das Finale kommen“ berichtet ein Elternteil. Nach einer längeren Sommerpause ging es dann im September weiter mit dem Persona-Plan Hohentwielcup in der heimischen Münchriedhalle. Dieser wurde nach einigen Spielen, in welchen vor allem der Spaß im Vordergrund stand, auf dem 4. Platz beendet, nachdem ein nervenaufreibendes Penalty-Werfen gegen den TuS Steißlingen eine Entscheidung, zugunsten der Gäste brachte. Erneut ein tolles und erfolgreiches Turnier der Kinder. Ein besonderes Lob gilt an diesem Tage allerdings auch den Eltern, welche sowohl während des gesamten Turniers die Halle bewirteten, als auch bei den Spielen ihrer Kinder für eine motivierende Atmosphäre gesorgt haben. Angetrieben von den Sommerturnieren startete man in die Saison, in welcher man bis zum letzten Spiel in Radolfzell nie mehr als eine Halbzeit in einem Spiel verlor. Im ersten Saisonspiel holte man gegen den TV Ehingen in einem ausgeglichenen Spiel ein Unentschieden, welches am Ende des Tages für beide Seiten ein gerechtes und verdientes Ergebnis war. Im zweiten Saisonspiel lautete der Gegner SG Rielasingen/Gottmadingen, im Vorjahr verlor man diese Partie mit 38:0 Toren. Umso überraschender war es, dass man in der ersten Halbzeit ein Unentschieden holte und nur um wenige Sekunden den Sieg verpasste. Anschließend gewann man Halbzeit Nr.2, was die deutliche Leistungssteigerung der letzten Wochen und Monate aufzeigt. Im Spiel gegen den TuS Steißlingen musste man die erste Halbzeit an die Gäste abgeben, welche deutlich sicherer spielten. In der Zweiten Halbzeit konnte man diese Nervosität allerdings abstellen und sich ein Unentschieden erkämpfen, folglich verlor man dieses Spiel mit 1:3 Punkten. Das Spiel gegen die E-Jugend des TSC Blumbergs wurde leider von den Gästen aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle abgesagt. Ende November stand das Spiel gegen den HC Lauchringen an. Wie jedes Jahr hatte man unter anderem durch den größeren Zeitaufwand einige Absagen, dennoch konnte man mit 10 Kindern anreisen. Am Ende des Tages wurde die weiteste Anreise der Hinrunde allerdings belohnt und man konnte sowohl das 3 gegen 3, als auch das 6 gegen 6 Gewinnen und mit 4:0 Punkten nach Hause fahren. Im letzten Spiel der Hinrunde stand man dem HSC Radolfzell gegenüber, welchen man schon vom Bezirksjugendtag kannte. Das Spiel verlief weitestgehend identisch, zu der Partie im Sommer. Der HSC Radolfzell gewann beide Halbzeiten, dennoch war eine Steigerung zum Spiel der Saison 2018/19 deutlich zu sehen. Das einzige, was jetzt noch im Kalenderjahr 2019 für die E-Jugend bevorsteht ist eine kleine Weihnachtsfeier, bei der man das Jahr definitiv mit einem Lächeln abschließend darf. (tl)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.