Herren 1 feiert überlegenen Derbysieg am 4. Advent

Einen hochverdienten und überlegenen Derbysieg feierte die DJK Singen am 4. Advent in der Singener Münchriedhalle gegen die SG Allensbach/Dettingen. Die Gäste legten gleich zu Beginn des Spiels ein hohes Tempo vor, das an die beiden Begegnungen des letzten Jahres erinnerte. Dies kam für die heimische DJK jedoch nicht unerwartet und so konnte die jeweilige Führung der Gäste bis zum 6:6 (8.Spielminute) jeweils sofort ausgeglichen werden. Manuel Dreher sorgte nach knapp 9 Spielminuten für die erste Führung der DJK Singen welche diese bis zum Spielende auch nicht mehr hergegeben hatten. Zu Spielbeginn hatte die DJK noch etwas Mühe mit dem starken Rückraumspieler Marcel Heitvogt, es zeigte sich aber das die Spieler der DJK diesen Sieg wollen und im letzten Spiel des Jahres nochmals alles dafür herausholen würden. Dem gut aufgelegten Dominik Domin war es dann vorbehalten die erstmalige 5-Tore Führung zum 13:8 zu erzielen und mit einem Halbzeitstand von 18:12 wurden die Seiten gewechselt.
Die Gäste stellten anschließend erneut ihre Abwehr um, allerdings fand auch hier durch Auswechslungen kein Bruch im Spiel der DJK statt und der Vorsprung wurde bis auf 23:15 ausgebaut. Als dann Tim Weitz, direkt nach der Auszeit ( Spielminute 52.51 ) der Gäste einen Doppelpack zum 29:19 gelang und die erstmalige 10-Tore Führung auf der Anzeigentafel zu sehen war, sollte das Spiel seinen positiven Verlauf nehmen. Die Treffer 30, 31 und 32 erzielte allesamt der eingewechselte Youssef Hamed und nach der Schlusssirene in der gut gefüllten Münchriedhalle war die Freude über die beiden Punkte riesengroß. „Was die Spieler heute in der Abwehr geleistet haben war überragend“ freute sich Spielermanager Bernd Zimmermann über die beiden Punkte und fügte hinzu „Die Männer haben heute richtig gefightet, keinen Ball verloren gegeben und auch in brenzligen Situationen clever gespielt. Vor dem Spiel wurden Sie toll eingestellt und haben sich für den enormen Aufwand nun auch mal selbst belohnt“. Die Ausgeglichen auf dem Spielfeld bei der DJK zeigt sich auch bei den Torschützen wieder. 10 Feldspieler erzielten die 32 Treffer. Durch diesen Sieg holte die DJK auch im zweiten Derby zu Hause erneut die doppelten Punkte, konnte die rote Laterne an die SG Maulburg/Steinen abgeben und hat in der Rückrunde somit weiterhin alle Möglichkeiten im Kampf um den Klassenerhalt. Ein gelungener Jahresabschluss für die DJK Singen, welche sich nun in die wohlverdiente Weihnachtspause verabschieden. Kleinere und größere Blessuren können jetzt ausgeheilt und der Kopf für die 13 Spiele ab Mitte Januar frei gemacht werden. (jz)
DJK Singen – SG Allensbach/Dettingen   32:22 (18:12)
PS: Bilder vom Spiel gegen die SG Allensbach/Dettingen finden Sie demnächst in unserer Gallerie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.