Herren 1 gewinnen verdient beim TV Brombach

Mit einem verdienten Sieg kehren die Spieler um den gut aufgelegten Manuel Dreher am Sonntag Abend vom TV Brombach zurück unter den Hohentwiel.

Die Vorzeichen waren alles andere vielversprechend, fehlten Trainer Jörg Zimmermann gleich 8 Feldspieler und stand kein gelernter Rechts Außen mehr zur Verfügung. Die Ausgangslage war klar. Brombach muss, Singen kann! Nach den letzten Siegen war das Ziel dennoch klar, denn mit einem Sieg in der Fremde distanziert die DJK den TV Brombach und Allensbach bereits um 4 Punkte von sich und kann nach dem Unentschieden im Hinspiel auch den Direkten Vergleich für sich entscheiden.

Einen tollen Start erwischte die DJK und ging früh nach einer guten Abwehrleistung mit 2:7 in Führung. In der Folge wurde zwar das Spielgeschehen bestimmt, aber zu viele einfache Fehler im Spielaufbau begangen. So konnte der Vorsprung zwar nicht weiter ausgebaut, der Gegner aber immer auf deutliche Distanz gehalten werden.

Nach dem Pausenwechsel beim Stand von 11:15 konnte der Vorspung binnen 8 Minuten auf 13:20 ausgebaut werden. Die anschließend Offensive Deckung der Gastgeber brachte dann zwar viel Unruhe ins Spiel, aber keine Wende im Spiel. Auch in der zweiten Hälfte kam der TV Brombach maximal auf 4 Tore heran und die DJK nutzte die sich bietenden Räume immer wieder. Nicht nur in dieser Phase hielt Sascha Merk seinen Kasten sauber und Daniel Achatz konnte trotz Manndeckung seine Abschlüsse verwandeln. Auch eine Unterzahl von 4 Minuten stoppte die DJK nicht und diese Phase wurde mit 0:1 gewonnen. Manuel Dreher sollte es dann vorbehalten sein, seine gute Leistung mit dem 30.Tor für die DJK zu krönen. Mit 25:30 feierten die DJK-Spieler dann mit ihren Fans den ersten und hochverdienten Auswärtssieg. Hatte der TV Brombach vor dem Spiel noch von einer vermeintlich leichten Aufgabe gegen die DJK gesprochen, gratulierte der Trainer der Gastgeber nach dem Spiel zu einem verdienten Sieg der DJK.

„Eine tolle Mannschaftsleistung. Ich bin nicht nur wegen des wichtigen Sieges glücklich, sondern vor allem wie dieser durch und erspielt wurde“ freut sich Trainer Jörg Zimmermann  über den 3. Sieg im Jahr 2017 und den ersten Auswärtssieg in dieser Saison. (jz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.