Herren 1 mit schwieriger Aufgabe zu Hause am Freitag Abend

Nach dem 23:21 Derbysieg gegen den TuS Steisslingen II vergangenen Freitag, steht schon diesen Freitag das nächste Derby in der Münchriedhalle an. Zu Gast ist der aktuell Tabellen-Zweite aus dem Linzgau, der TV Pfullendorf. Auch in diesem Spiel möchte die DJK Singen den positiven Trend fortsetzen, befindet sich diesesmal jedoch in der absoluten Aussenseiterrolle. Die Mannschaft von Trainer Uttenweiler aus Pfullendorf hat nach einer schlechten Phase im Frühherbst, einen tollen Lauf hingelegt und konnte aus den letzten 10 Ligaspielen, gleich deren 9 gewinnen. Mit 8:6 Punkten steht der TV Pfullendorf auf Platz 3 der Auswärtstabelle, mit 12:2 Punkten auf Platz 4 der Heimtabelle. Insgesamt ergibt dies mit 20:8 Punkten den zweiten Tabellenplatz und die DJK wird vor der Stärke der Gäste gewarnt sein. Im Hinspiel gab es für die DJK nichts zu ernten und mit 27:15 eine deutliche Niederlage. „Wir messen uns nicht mehr an den Ergebnissen der ersten Spieltage. Als unerfahrener Liganeuling war die Situation anders, als diese zur Zeit ist“ möchte Trainer Jörg Zimmermann nicht all zu viel Rückschlüsse aus dem Hinspiel ziehen. „Wir kennen die Gäste gut und werden uns entsprechend auf das Spiel vorbereiten“ wird die Trainingswoche entsprechend intensiv genutzt werden um sich auf mehrere Varianten der Gäste vorbereiten. Auch zeigte das Spiel gegen Steisslingen, dass das spielerische Niveau der letzten Spiele vor Weihnachten noch nicht vollständig zurück war. Es gibt also ausreichend Trainingsinhalte, welche es zu nutzen gilt. Der TV hat das Ziel vor der Saison ausgegeben unter die ersten 3 zu kommen und ist auf dem besten Wege dies auch mindestens zu erreichen. Durch die unerwartete Niederlage des ESV Weil in Gutach, der eigene Heimsieg gegen Ringsheim stehen die Gäste aus dem Linzgau nur noch 2 Punkte hinter der Tabellenspitze, welche aktuell der TV St. Georgen inne hat. Lediglich der TV Herbholzheim spielt aktuell noch mit um die beiden Aufstiegsplätze.
In der bisherigen Saison konnte die DJK Singen alle Derby´s zu Hause gewinnen und wird versuchen, auch das letzte in dieser Saison in eigener Halle für sich zu entscheiden. Durch einen weiteren Heimsieg könnte eine ideale Ausgangslage für die wichtigen, darauffolgenden Spiele ( es fährt ein Fanbus -Anmeldung bei Jörg Zimmermann- weitere Info´s folgen ) beim TV Brombach und zu Hause gegen Schlusslicht SG Maulburg/Steinen gelegt werden. Erstmals in dieser Saison steht die DJK nicht mehr auf einem direkten Abstiegsplatz und möchte den Schwung aus dem Handballkrimi vom vergangenen Freitag mit in das kommende Spiel zu nehmen. Die DJK hofft erneut auf eine gut gefüllte und lautstarke Münchriedhalle, welche der Mannschaft auf dem Spielfeld deutliche Erleichterung bringt. Unterstützt wird die DJK an diesem Abend durch den befreundeten Verein, die Guggenmusik Hontes-Drudä-Geitscher aus Singen, welche während und nach dem Spiel für zusätzliche Stimmung sorgen wird. Wir freuen uns auf das 4. Derby in dieser Saison und heißen die Gäste aus dem Linzgau in Singen Willkommen. (jz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.