Herren 1 spielen unentschieden

Mit den Eichbergstädtern gastierte der direkte Tabellennachbar ( TSC Blumberg ) im Singener Münchried und die DJK war gewillt, durch einen Sieg die Tabellenplätze mit den Gästen zu tauschen. Ein Unterfangen, das sich in den ersten Momenten des Spiels als ein ziemlich Anspruchsvolles entwickeln sollte. Denn nach nicht einmal zwei gespielten Minuten lag das DJK-Team bereits mit 0:3 Toren zurück. Jedes Mal, wenn die Hohentwieler bis auf ein Tor heran kamen und der Ausgleich möglich war, wurde der alte Abstand gleich wieder hergestellt. Dies spiegelte sich auch im Halbzeitstand von 13:16 wieder. Für die zweiten dreißig Minuten nahmen sich die DJK-Jungs vor, dass die bestehende Heimserie heute nicht enden soll. Jedoch sah es lange Zeit nicht so aus, als könnte das Spiel gedreht werden. Der erstmalige Ausgleich zum 28:28 fiel in Minute 53. In der Folgezeit konnte sich kein Team mehr absetzen und es sollte zu einer spannenden Schlussphase kommen. Rund eine halbe Minute vor dem Ende, zog Jörg Zimmermann beim Stande von 30:31 seine Auszeit und besprach den letzten Angriff. Mit unbändigem Willen und letztem Kraftakt gelang Daniel Achatz in den letzten Sekunden der viel umjubelte Ausgleich. Unterm Strich ein hart erkämpfter (Verletzung bei Dominik Domin – gute Besserung Dodo!) aber nicht unverdienter Punktgewinn. Die Mannschaft lief zwar dem Rückstand permanent hinterher, ließ sich aber nie abschütteln. Durch das Unentschieden des kommenden Gegners SG Allensbach/Dettingen gegen die HSG Mimmenhausen/Mühlhofen 2 hat sich die Situation an der Tabellenspitze nicht wesentlich geändert. Es wird auf jeden Fall ein spannendes Spiel am kommenden Samstag im Singener Münchried.

Aktueller Spielbericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.