Herren 1 zu Hause zu stark für die SG Gutach/Wolfach

Durch einen 26:23 Heimsieg gegen die SG Gutach/Wolfach, verlässt die DJK Singen den letzten Tabellenplatz. Fulminant in das Spiel gestartet stand nach wenigen Minuten bereits ein 3:0 auf der Anzeigentafel. Über ein 6:5 zum 13:8, wechselten beide Mannschaften mit 14:10 zu die Seiten. „Mit nur 10 Gegentoren in der ersten Hälfte können wir zufrieden sein. Die Mannschaft hat vieles von dem umgesetzt was der Trainer vorgegeben hatte“ war von einem zufriedenen Spielermanager Bernd Zimmermann zu hören. Einzig die mangelnde Chancenverwertung um bereits in der Hälfte 1 alles klar zu machen konnte angemahnt werden, sowie das konsequentere unterbinden der Kreisanspiele. Die Spieler um den stark aufspielenden Daniel Achatz in der ersten Hälfte waren gut auf den Gegner eingestellt und zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung. Mit viel Einsatz, Kraft und Wille wurde auf jeden der wenigen Fehler in der Abwehr, eine passende Antwort im Angriff geboten. Die SG aus dem Schwarzwald biss sich förmlich in der Abwehr der DJK fest. Die zweite Hälfte begann ausgeglichen, ehe dann knappe 10 Minuten zum vergessen folgten. Durch einen 4:9 Mitte der zweiten Hälfte, konnten die Gäste erstmals in Führung gehen. Wer dann allerdings glaube das sich die DJK aufgeben würde, sah sich getäuscht. Die Mannschaft steckte nicht auf, erzielte den Ausgleich sowie 2 schnelle weitere Tore und konnte sich vorentscheidend auf 24:22 absetzen. Eine Zeitstrafe gegen die Bank der Gäste, kurz nach der gelben Karte, nutzten die Spieler der DJK clever aus und erzielten durch Dominik Domin und David Langendörfer binnen 60 Sekunden die Siegtreffer zum vielumjubelten 26:23 Heimsieg. Durch den doppelten Punktgewinn geht die rote Laterne somit zur SG Maulburg/Steinen an den Oberrhein. „Wir waren bis auf wenige Minuten in der zweiten Hälfte die klar bessere Mannschaft und hatten deutlich mehr investiert als die Gäste“ freut sich Trainer Jörg Zimmermann direkt nach dem Spiel über den wichtigen Heimsieg und den zweiten doppelten Punktgewinn zu Hause. (jz)
DJK Singen – SG Gutach/Wolfach   26:23 (14:10)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.