Herren 1 mit Derbysieg

Am letzten Samstag war wieder einmal Derbytime im Singener Münchried. Vor großem Publikum entwickelte sich ein Spiel bei dem um jeden Zentimeter auf dem Spielfeld gekämpft wurde. Die Bären waren von Anfang an in der Partie und gingen prompt mit 4:2 in Führung. Der TVG konterte seinerseits mit einem 4:0-Lauf und übernahm kurzzeitig die Führung (4:6, 5:7). Danach übernahm allerdings die DJK das Zepter und lag ständig mit 2 oder 3 Toren in Front. Zur Pause stand wieder ein knappes 16:15 auf der Anzeigetafel.
Spannung für den zweiten Spielabschnitt war also für die vielen Zuschauer garantiert!
Die zweite Hälfte begann für die Gäste erheblich besser als für die Gastgeber. Der TVG lag nach rund 39 Minuten mit 19:21 in Führung. Dass dies in einer torreichen Partie kein sanftes Ruhekissen war, zeigten die Bären eindrucksvoll und erzielten nur wenige Minuten später die erneute Führung (23:22, 41.). Beim Stand vom 29:29 (52.) nahm DJK-Trainer Jörg Zimmermann seine Auszeit. Offenbar fruchtete die Ansprache sowie die Abwehrumstellung, denn die Bären setzten sich vorentscheidend mit drei Toren ab (32:29, 56.). Im Gegensatz zur Vorwoche schafften es die Hohentwieler die Führung ins Ziel zu bringen. Nach einer intensiv geführten Partie stand die DJK schlußendlich im siebten Heimspiel zum siebten Mal als Sieger da. „Es war ein hartes Stück Arbeit, aber wir haben es geschafft. Das war auch Mental ein sehr wichtiger Sieg für uns!“, resümierte Trainer Jörg Zimmermann.
Durch die Niederlage der SG Allensbach/Dettingen in Meßkirch schoben sich die vorderen Mannschaften noch enger zusammen, sodass die beiden Heimspiele am 12.3. (TSC Blumberg) und am 19.3. (SG Allensbach/Dettingen) von großer Bedeutung sind, ist nun der Relegationsplatz wieder aus eigener Kraft zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.