Hohentwielcup 2016 erfolgreich durchgeführt

Bereits zum 28. Mal fand in Singen der Hohentwielcup, das Manfred-Haberstroh-Gedächtnisturnier, statt. Wie bereits seit sehr vielen Jahren wird das Turnier als Vorbereitungsturnier, am vorletzten Ferienwochenende in Baden-Württemberg, durchgeführt. Am vergangenen Samstag das Herrenturnier und am Sonntag das Damenturnier. Insgesamt 14 Stunden wurden durch die Turnierleitung Rolf Knöpfle reibungslos umgesetzt und über alle Spiele hinweg gab es keine Zwischenfälle oder ernsthafte Verletzungen.

Wir bedanken uns herzlich bei allen teilnehmenden Mannschaften, welche wie der Ausrichter die DJK Singen, zum erfolgreichen Gelingen des Turniers beigetragen haben und wünschen den Spielern und ihren Trainern eine verletzungsfreie und sportlich erfolgreiche Saison 2016/2017.

 

Der Wanderpokal der Herren geht in diesem Jahr nach Württemberg zur TG Schömberg. Bei den Frauen konnte sich die 1.Mannschaft des HC Romanshorn aus der Schweiz durchsetzen und den Wanderpokal mit nach Hause nehmen.

Das Herrenturnier wurde mit 5 Teams bestritten und durch die erstmals teilnehmende Mannschaft der TG Schömberg gewonnen. Den zweiten Platz belegten die ambitionierte Mannschaft aus Blumberg vor dem Gastgeber der DJK Singen. In jeweils spannenden Spielen zwischen Schömberg, Blumberg und Singen wurde am Ende der Turniersieger ermittelt. Zwischen dem Siegerteam aus Württemberg und Singen endete die verkürzte Spielzeit des Turniers von 25 Minuten mit 9:9. Zwischen Blumberg und Schömberg konnten die Turniersieger am Ende das Spiel mit 15:13 für sich entscheiden. Singen verlor das einzige Spiel des Turniers gegen den TSC Blumberg mit 15:19. Die junge Mannschaft der SG Rielasingen/Gottmadingen belegte den 4. Platz durch einen 12:5 Sieg gegen die sympatischen Jungs des HC Lauchringen.

Beim Damenturnier konnten gleich 3 Mannschaften aus der Schweiz in Singen begrüsst werden. Ebenfalls konnte die DJK Singen ihre neue Mannschaft erstmals präsentieren und die TG Schwenningen und den SV Allensbach in Singen Willkommen heißen. Gleich beim ersten Spiel am Sonntag Vormittag gelang der DJK Singen eine Überraschung, in welchem dem SV Allensbach ein 8:8 abgerungen werden konnte. Der HC Romanshorn trat bei diesem Turnier gleich mit 2 Teams an und traf auf das spielerisch sehr starke Team des BSV Weinfelden aus der Schweiz und die TG Schwenningen welche am Ende den 5. Platz belegten, aus Württemberg. Das Spiel von Romanshorn 1 gegen Weinfelden endete mit einem 11:8 für Romanshorn. Da beide Teams sonst kein weiteres Spiel mehr verloren, wurde durch diesen Sieg der Turniersieger ermittelt und mit dem HC Romanshorn gefunden. Der SV Allensbach belegte hinter Weinfelden und vor den Gastgeberinnen aus Singen den 3. Platz. Die 6 Mannschaften spielten viele enge Duelle aus, bei denen es nur sehr wenige deutliche Tordifferenzen in den Spielen gab. Alleine bei 5 Spielen hatte der Sieger nur 1 oder 2 Tore Vorsprung.

Alle Ergebnisse und Platzierungen finden Sie bei uns auf der Homepage im Bereich „Turniere“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.