Revanche geglückt

Im ersten Spiel nach über 4 Wochen Pause bekam die DJK die Chance auf eine Revanche für die erlittene Niederlage kurz vor Weihnachten in Konstanz. Sie sollte sie nutzen.

Die Partie begann von Anfang an spannend und umkämpft, sodass sich keine Mannschaft zunächst absetzen konnte. Ab Minute zwölf konnte die DJK mit einem kleinen Zwischenspurt, bedingt durch zwei Zeitstrafen der Gäste, erstmals auf fünf Tore davonziehen (10:5, 18.). Allerdings ließen die Bären den Gegner wieder auf Schlagdistanz herankommen, konnten aber dennoch einen drei Tore Vorsprung in die Pause mitnehmen (13:10, 30.). Die zweite Halbzeit begann hervorragend für die Bären, denn gestützt auf Torhüter D.Maucher, wurde der Vorsprung verdoppelt (16:10, 34.). Dieser Vorsprung variierte danach zwischen vier bis fünf Toren. Rund eine Viertelstunde vor Schluß lag die Truppe von Jörg Zimmermann immer noch mit fünf Tore in Front (19:14, 46.), doch die Gäste drehten ihrerseits nochmals auf. Innerhalb von sechs Minuten gelang ihnen der Ausgleich zum 20:20 (52.) und das Spiel drohte zu kippen. Die gesamte Mannschaft stemmte sich mit aller Macht dagegen und schaffte mit vier Toren in Folge die Vorentscheidung in dieser Partie (24:20, 57.). Routiniert und clever wurden schlußendlich die Punkte eingefahren. Mit diesem Sieg gelang nicht nur die Revanche gegen die HSG, sondern auch der 6. Heimsieg im 6. Heimspiel.
Nächsten Samstag um 14:15 Uhr steht nun das Gastspiel beim Tabellenführer in Allensbach an, der nach eigener Niederlage in Radolfzell, nur noch einen Minuspunkt von der DJK entfernt ist.

Aktueller Spielbericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.