Saisonstart geglückt – H1 mit Auswärtssieg

Nach über 8 Monaten war es soweit. Das erste Pflichtspiel stand für die H1 an und dann gleich beim letztjährigen ernannten Vizemeister der freiwillig auf den Aufstieg in die Landesliga verzichtete.

Kein leichtes Unterfangen für alle Beteiligten und auch die leere Stadthalle in Meßkirch war für alle ungewohnt, bei dem sonst sehr emotionalen Publikum, trug nicht für einen Nervositätenabbau beider Teams bei.

Der Spielstart war auf beiden Seiten von vielen Fehlern geprägt, technische Fehler und Fehlwürfe prägten die Anfangsphase. In Minute 19 dann die erstmalige Führung für die DJK, welche zu diesem Zeitpunkt bereits 2 mal einen 7-Meter verworfen hatte und zahlreiche weitere freie Würfe nicht verwandeln konnte. Die Führung wurde bis zum Abpfiff jedoch nicht mehr hergegeben und kontinuierlich ausgebaut. Dabei verpassten es die Hohentwieler schon zur Halbzeit deutlicher und beruhigender zu führen als mit 13:15, stand die Abwehr doch sehr sicher im Verbund und hatte mit Andi Wieland einen entsprechend starken Rückhalt. Den Gastgebern viel gerade nach der Pause nicht mehr viel ein gegen eine starke Abwehrarbeit der DJK und das eigene Tempospiel konnte aufgezogen werden. Hinzu kam, das gegen alle Abwehrvarianten der Gastgeber, die passende Antwort gefunden wurde und so die Spielanteile aller Akteure entsprechend aufgeteilt werden konnten. Glück hatten die Gastgeber noch, als Niklas Schmid im Tempogegenstoß von hinten angegangen wurde, der Pfiff von dem aber ansonsten gut leitenden Gespann Dietz/Krumbholz ausblieb.

Am Ende ein sehr verdienter 20:29 Auswärtssieg der DJK beim TV Meßkirch.

Weiter geht’s mit dem ersten Heimspiel am kommenden Samstag, den 17.10.2020 um 19.30 Uhr gegen den TV Pfullendorf in der Münchriedhalle. (jz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.