Ungeschlagen in die Weihnachtspause

DJK Singen 2 – TV Gottmadingen 2   27:19
15.12.2015
Hochkonzentriert und bereit das Spiel gegen Gottmadingen von der ersten Minute an zu dominieren, kamen die zwölf DJK-Spieler am Samstag aus der Kabine, doch es sollte ganz anders kommen.
Von Beginn an wurde Holger Schneider kurz gedeckt und darauf musste sich der Angriff erst einmal einstellen. Nahezu zeitgleich fand die Bärenabwehr gegen den Rückraum der Gäste keine Mittel, sodass man in weniger als fünf Minuten mit 1:5 im Hintertreffen war. Die erste Maßnahme war, die Abwehr zu stabilisieren. Dies gelang in den nächsten fünf Minuten, sodass die DJK auf 4:7 verkürzen konnte. Mit der Neuordnung des Angriffs konnte der Rückstand weiter verkürzt werden und in der 20. Minute erzielten die Hohentwieler das erste Mal den Ausgleich (8:8). Die viel umjubelte erste Führung in diesem Spiel schürte die Hoffnung, dass die Zweite ein Spiel auch drehen kann (10:9, 24.). Als Matthias Eggs kurz vor dem Halbzeitsignal die 14:11 Führung erzielte, konnte die schwach begonnene erste Halbzeit doch noch positiv beendet werden.
In der Halbzeitansprache wurde klargestellt, dass man nicht erneut dem TVG die Chance auf leichte Tore geben möchte und dementsprechend motiviert ging es zur Sache. Der Vorsprung konnte bis in die Mitte der zweiten Halbzeit gehalten werden, bevor wohl Erfahrung und konditionelle Vorteile die Bären auf 27:19 davon ziehen ließen. Ungeschlagen verabschiedet sich die Zweite nun in die Weihnachtspause und wird in der Rückrunde alles tun, damit der „Platz an der Sonne“ nicht mehr verlassen wird. Der letzte Sieg im Jahre 2015 wurde mit einem gemeinsamen Abendessen und einer kleinen Feuerzangenbowle gefeiert.
Die Zweite wünscht allen Freunden, Zuschauern und Unterstützern ein friedliches Weihnachtsfest 2015 sowie Gesundheit für 2016. (cd)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.