Vorbericht: DJK Singen – TV Meßkirch

Zum letzten von vier Heimspielen in der Hinrunde begrüßen wir sehr herzlich den TV Meßkirch. Die Kreuzerstädter mussten gleich im ersten Saisonspiel beim letztjährigen Meister Allensbach/Dettingen antreten und fuhren mit einer 8-Tore-Niederlage im Gepäck nach Hause. Zu dieser Niederlage gesellte sich im Laufe der Saison lediglich noch eine, sodass das Team von Lothar Dumitru nach Verlustpunkten vor der DJK steht. Aufgrund der zweiwöchigen Spielabstinenz des Gastes zogen die Bären durch den Derbysieg unter der Woche nach Pluspunkten vorbei. Das Gästeteam ist sehr ausgeglichen besetzt und verfügt über ständig wechselnde Torschützen. Sollte ein Spieler nicht zur Verfügung stehen, dann erzielen eben die anderen Mitspieler die Tore. Das ist eine große Stärke und bringt dem Trainerfuchs, der im Hegau bestens bekannt ist, einige Alternativen. Die Berichte der vergangenen Spiele zeigten, dass man sich vor allem auf Stefan Möhrle, Jan Häusler, Dennis Nopper und Christian Martin konzentrieren muss.
Unsere Bären sind in den Tagen vor Weihnachten im Dauerstress. Dem Erfolg im letzten Heimspiel gegen Ehingen 2 folgten in rascher Abfolge die Niederlage in Gottmadingen und der Auswärtssieg in Ehingen. Bei allen Spielen war auffällig, dass die 7m-Quote noch verbesserungswürdig ist und im Spiel gegen Gottmadingen vielleicht sogar mitentscheidend für die Niederlage war. Das soll sich natürlich im heutigen Heimspiel gegen den TV Meßkirch wieder ändern. Die DJK-Jungs werden auf jeden Fall von Coach Jörg Zimmermann gut auf unseren Gegner eingestellt und wieder alles geben, damit die makellose Heimbilanz von 6:0 Punkten nicht vor der Winterpause reißt. Am kommenden Samstag werden unsere Bären dann in der Schänzlehalle von der HSG Konstanz 3 (u.a. mit Oliver und Ulrich Quarti) erwartet. Drücken Sie fest die Daumen, damit nach Möglichkeit vier Pluspunkte auf das DJK-Konto wandern, denn dann könnte unsere Mannschaft auf Platz zwei die Rückrunde in Angriff nehmen.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken, die sich wieder oder immer noch für die Handballer der DJK engagieren. Sei es auf oder neben der Spielfläche, sei es als Helfer, Zuschauer oder Sponsor – wir freuen uns über jeden, der neu hinzukommt und den eingeschlagenen Weg mitgeht. Frohe Festtage im Kreise Ihrer Lieben und einen Guten Rutsch ins Jahr 2016 wünscht
Matthias Knöpfle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.